[ Online-Katalog | Datenschutz | Agentur | Agenturthemen | Neue Themen | E-Mail | Nachrichten | Peter Eising ]


Dr. Alina D.-Langer

Peter Eisings Arbeit

Von der Kamera als einem Mittel der Kommunikation, dem Fotografieren als einem Weg andere kennen und verstehen zu lernen, ist Peter Eising seit seiner frühen Jugend begeistert. Auch nach vielen Jahren als Berufsfotograf ist Neugierde die treibende Kraft seiner Arbeit geblieben. Es ist in erster Linie die Neugier auf Menschen, auf die Einzigartigkeit ihrer Individualität, auf den mongolischen Hirten wie auf die Managerin einer Pharmafirma. Er sucht sie in ihrem engeren und weiteren Umfeld, ihren verschiedenen Beziehungen, in alltäglichen und besonderen Situationen, vor dem Hintergrund und manchmal auch in den Abgründen ihrer Existenz.
Die oft verblüffende Unbefangenheit der Abgebildeten spiegelt den hohen Grad der Vertrautheit, der zwischen ihnen und Peter Eising entstanden ist. Denn er beobachtet nicht aus der Distanz, sondern sucht die gemeinsame Sprache. Er nimmt Anteil und häufig auch Teil an ihrem Leben, ihrem Alltag, ihren Festen. Und so gelingen ihm - mitten im Geschehen - Bilder von großer Authentizität. Sie lassen auch den Betrachter der Fotos teilhaben, sei es an einem buddhistischen Neujahrsfest, an einem Schönheitswettbewerb im Dschungel von Costa Rica oder einer Dorfwoche in der Lüneburger Heide. Fremde Menschen und Ereignisse werden vertraut. Andererseits wirkt durch Peter Eisings sehr speziellen Blick Alltägliches neu und aufregend. Seine Bilder vermögen Gefühle und Assoziationen zu wecken, zum Nachdenken anzuregen, zu fesseln. In der Tradition der klassischen Fotografie setzt Peter Eising auf Komposition und Lichtführung, nicht auf Inszenierung oder nachträgliche Bearbeitung. So faszinieren die Bilder durch ihre Klarheit, Wahrhaftigkeit und Prägnanz. Die brillante Technik ist nur - notwendiges - Mittel zum Zweck. Ihren Ästhetischen Reiz verdanken die Fotos dem besonderen Blick Peter Eisings, seinem Gespür für die Magie des Augenblicks. Sie spiegeln seine Offenheit gegenüber allem Neuen, die ihn nicht in Routine erstarren lässt.

Dr. Alina D. - Langer